Gebrauchte Busse


Typ
Sehen Sie auch:

Der Autobus ist ein mechanisches Radfahrzeug mit autonomer Stromquelle am Bord, das für die Passagierbeförderung bestimmt ist.

Eine Idee über öffentliches Verkehrsmittel war in Camborne (England) im Jahre 1801 in die Tat umgesetzt. Der erste Dampfautobus wurde vom Erfinder der Dampflokomotive Richard Trewitik erzeugt. Dieses Fahrzeug wurde nur für acht Passanten bestimmt. Merkwürdigerweise knüpfte sich das Schicksal der Omnibusse an die Entwicklung der Elektromotoren an. 1886 wurde der erste Elektrobus in London und 1901 in Russland eingeführt. Mit der Fortentwicklung des Maschinenbaus auf der Basis der Verbrennungsmotoren wurde auch gleichartiger Autobus gebaut. Er wurde in Deutschland in der Fabrik „Benz“ produziert und war für acht Passanten bestimmt.

Die Busse kann man zweckgemäß klassifizieren. Gerade die Zielsetzung bestimmt eine Konstruktion des Fahrzeuges.

Die Linienbusse sind die zahlreichste Baureihe weltweit. Sie sind für Passagierbeförderung mit mehrmaligen Anhalten bestimmt. Solche Maschinen müssen langlebig, großräumig sein und auch breite Türen, Stehplätze, Haltestangen besitzen. Die Geräumigkeit kann bis 300 Passanten betragen. Die Linienbusse sind hauptsächlich zusammengestellt, sie sind aus der Omnibuskarosserie und einer oder zwei Drehgestellen mit elastischer Verbindung dazwischen gebaut. Die Linienbusse sind gewöhnlich mit automatischem Getriebe und verstärkten Bremsen ausgerüstet. Besondere Aufmerksamkeit wird der Sicherheit und der Bequemlichkeit beim Ein- und Aussteigen geschenkt. Es ist, z.B. eine Türverriegelung für Warnung vor der Einsperrung der Passanten und auch eine Rollstuhlrampe vorgesehen.

Überlandbusse unterscheiden sich ein bisschen von den Linienbussen. Sie haben keine Zusatzsektionen, die Türen können enger sein und die Zahl von Sitzplätzen kann vergrößert werden. Überlandbusse können sowie Linienbusse als Niederflurwagen erzeugt werden. Allerdings machen Überlandbusse weniger Anhalten und besitzen keine Stehplätze.

Reisebusse sind für Fernverkehr bestimmt. Bei langen Strecken können die Anhalten nur einmal pro 4 Stunden gemacht werden, deshalb müssen die Fahrzeuge mit bequemen Schlafsesseln, Sicherheits-und Frischluftsystemen, sowie mit autonomer Toilette, einem räumlichen Kofferraum und manchmal mit einer Mini-Küche ausgerüstet werden. Die Geräumigkeit solcher Busse beträgt bis 100 Personen (für zweistöckigen Modelle).

Die übrigen Modelle passen je nach der Funktionalität, Kapazität, Sicherheit den oben genannten Hauptkategorien. Fluggastzubringer sind beispielsweise für Passagierbeförderung zum Flugzeug angewendet. Aber der Konstruktion nach sind das die Stadtbusse mit einem ein wenig veränderten Fahrerhaus. Es gibt manchmal auch Busse ohne Fahrer. Anstatt eines Fahrers wird das Fahrzeug mit einem Computer auf der Basis des Satellitensystems gelenkt.

Schulbusse sind Serienbusse mit erhöhtem Sicherheitsniveau, Haltegürten, optischer Warneinrichtung, einem Fahrzeugsystem. Am häufigsten werden zu diesen Zwecken Reisebußmodelle ausgewählt. Außerdem baut man Spezialbusse sowie geländegängige Busse, Schachten- und Postomnibusse. Ihre Bauform hängt von der Masse und Belastungsfähigkeit ab. Sowie in Sattelzugmaschinen sind Motor und Transmission die wichtigsten Bauelemente. Als Energiequelle können Akkumulatoren, Doppelschicht-Kondensatoren, Diesel- oder Gasmotoren, Brennelemente auftreten. Besonders verbreitet sind Dieselmotoren. In alten Bussen sind Ottomotoren anzuwenden. Die modernen Busse werden für die Arbeit auf hybrider Energiequelle entwickelt.

Eine große Rolle in der Entwicklung von öffentlichen Verkehrsmitteln spielen Umweltmanagement und Regierungsförderung. In Zusammenhang mit Verschärfung der Abgasnormen in gedeckten Stadtzonen baut man in Busse die Elektromotoren ein. Staatliche Finanzhilfe senkt Nutzungsselbstkosten des Fahrzeuges und hilft mehr umweltfreundliche Technologien durchzusetzen.

Die Hersteller von Lastkraftwagen und Sattelzugmaschinen liefern üblicherweise auch Busse. Die berühmtesten Marken sind Mercedes-Benz, Volvo, Scania, MAN-Neoplan.