Kühlkoffer Auflieger


Kühlkoffer Auflieger

Kühlkoffer Auflieger werden auf Sattelzugmaschinen für Güterbeförderung mit der bestimmten Temperaturhaltung (von -20C bis +12C) eingestellt. Für das notwendige Klima innerhalb des Aufliegers wird die Kühlanlage benutzt, die Temperaturhaltung wird durch den Isotherm Aufbau ermöglicht. Gerade mit solcher Technik können leicht verdebliche und gefrorene Lebensmittel, Arzneimittel, Blumen usw. transportiert werden.

Funktionsbestandteile

Der Hauptbestandteil dieser Technik ist die Kühlanlage. Abhängig von der Einsatztbedingungen sind 2 Arten der Speisung (vom Sattelzug Motor und vom eigenen Motor) vorgesehen. Gewöhnlich befindet sich die Kühlanlage im Vorderteil des Aufliegers. Im unteren Teil der Anlage sind ein Verdichter und ein Motor und im oberen Teil - ein Kühlapparat und Verdampfer untergebracht.

Die Wärmisolation des Aufbaus sichern:

• Die Sandwichplatten (Dicke von 4 bis 8 cm), deren Demmschichten aus verschiedenen Stoffen bestehen können (Hauptsächlich ist es Schaumstoff, Schaumpolystyrol, PU-Schaum)

• Der Innenmantel aus dem verzinkten Profil

• Der vielschichtige und mit dem Blechmaterial verkleidete Boden

• Die gasdichten Türen

Die nächste Besonderheit von Kühlkoffer Auflieger besteht im Vorhandensein oder Fehlen des Vollrahmens. Die Auswahl hängt von der Bodenbeschaffenheit ab. Die rahmenlose Technik kann nur bei der ausgezeichneten Deckschicht benutzt werden, während die Auflieger mit dem Rahmen können auch bei schlechten Einsatzbedingungen arbeiten.

Besonderheiten des Aufbaus

Dank der zusätzlichen Ausrüstung können die Möglichkeiten von Kühlkoffer Aufliegern verändert werden. Z. B.: Die Deckenhaken ermöglichen die Beförderung der gefrorenen Tierkörper. Für die Transportoptimierung weden zweistöckige („Doppelstock“) und mehrfache (mit der abgetrennten Temperaturregelung für verschiedene Güter) Konstruktionen benutzt.

Die größten europäischen Hersteller

Kommentare