Mercedes-Benz


Mercedes-Benz ist ein Geschäftsbereich von Daimler AG mit Sitz in Stuttgart (Deutschland). Das Unternehmen befindet sich auf dem 13. Platz nach dem gesamten Umsatzvolumen und auf dem zweiten Platz nach dem Umsatzvolumen von Lkw. Die Daimler AG herstellt auch Busse, Motoren und erfolgt Finanzierung. Zu den Geschäftsbereichen der Daimler AG gehören auch:

  • Mercedes-Benz Cars Group: die Herstellung von Pkw Mercedes-Benz, Mercedes-AMG und Smart;
  • Daimler Trucks Group: die Herstellung von schweren Lkw und Bussen, Getrieben Mercedes-Benz. Außerdem ist die nordamerikanische Abteilung Daimler Trucks North America LLC der größte Hersteller von schweren Lkw von Freightliner, Detroit Diesel, Sterling Trucks, Thomas Built Buses, Western Star Trucks auf dem nordamerikanischen Kontinent. Zu der Gruppe der Lkw- und Bus-Herstellung gehört auch Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation.
  • Mercedes-Benz Vans Group: die Herstellung von kleinen Lkw Mercedes-Benz.
  • Daimler Buses Group beschäftigt sich mit der Herstellung von Bussen Mercedes-Benz, Orion Bus Industries und Setra.

Eine der wichtigsten Abteilungen, die die Verkäufe fördert, ist Daimler Financial Services mit den angehörigen Mercedes-Benz Bank AG, Mercedes-Benz Financial, Daimler Truck Financial und Daimler Fleet Management GmbH.

Laut dem Stand vom Jahr 2013 hat die Daimler AG auch die Anteile an BharatBenz, Denza, KAMAZ, Beijing Automotive Group, Tesla Motors und Renault-Nissan Alliance neben der oben genannten Abteilungen.

Der Mercedes-Benz ist eine führende Marke, die schwere, mittelschwere, kleine Lkw, Nutzfahrzeuge, Busse und auch Pkw einschließt. Die Herstellung von Mercedes-Benz umfasst die Vollzyklusproduktion von der Entwicklung des Motors bis zur Lackierung.

Historie

Die Geschichte von Mercedes-Benz geht auf die Jahre 1883 und 1890 zurück. Damals wurden entsprechend zwei unabhängigen Unternehmen Benz & Cie und Daimler Motoren Gesellschaft gegründet. Bis zu deren Fusion wurden die Fahrzeuge Benz vom Unternehmen Benz und die Fahrzeuge Mercedes vom Daimler hergestellt. Seit 1926, nach der Fusion von beiden Unternehmen, werden die Fahrzeuge unter dem Namen Mercedes-Benz gebaut. Seit diesem Moment beginnt die Geschichte der Daimler Benz AG, die 1944 wegen des Bombenangriffs von Alliierten zerstört und 1946 wiederaufgebaut wurde.

Nach dem Ankauf des Unternehmens Chrysler im Jahre 1998 und dessen Verkauf im Jahre 2007 bekam das Unternehmen den Namen Daimler AG. Die führende Fahrzeugmarke blieb dabei der Mercedes-Benz.

Die Lkw Mercedes werden seit dem 1. Oktober 1896 hergestellt (Daimler Motoren Gesellschaft). Seit 1926 baut Daimler Benz die Drei-Fünftonner. In der Nachkriegszeit wurde die Herstellung von Lkw erweitert. Es erschienen leichtere Hauben-Lastwagen von 5 bis zu 9,25 t. Gleichzeitig werden auch die mittelschweren Lkw mit der Gesamtmasse von 10,5 bis zu 12 t und der Nutzmasse von 4,5 t bis zu 5,5, t hergestellt. Einige Jahre später wurden die schweren Lkw mit der Gesamtmasse bis zu 18 t und der Nutzmasse bis zu 8 t gebaut. Gleichzeitig wird die Reihe von Frontlenker mit dem Gesamtgewicht von 7 bis zu 22 t gebaut. Mit der Zeit wechseln diese Fahrzeuge die Hauben-Lastwagen, dessen Produktion im Jahre 1963 eingestellt wurde. Dabei wurde die Reihe von Kurzhauber mit dem Gesamtgewicht von 7 t bis zu 26 t gebaut, die von 1959 bis 1995 hergestellt wurde.

Die kubischen Lkw werden seit 1965 in Wörth gebaut. Es wurden drei Modifikationen mit dem Gesamtgewicht 6-11 t, 8-15 t und 15-22 t verfügbar. 1984 – 1998 war die Zeit, als sich das neue Design der modernen Generation von Lkw entwickelte. Seit 1998 werden die aktuellen Modellen Actros, Atego, Axor, Antos und Arocs gebaut. Seit 1965 ist die deutsche Stadt Wörth der Hauptort der Herstellung, hier wird die Endmontage von den folgenden Modellen Actros, Atego, Axor, Econic, Zetros und Unimog erfolgt. In 2012-2013 Jahren wurden schon alle Modelle modernisiert und die zweite Generation von diesen Modellen wurde gebaut.

Mercedes-Benz Atego
Mercedes-Benz Atego
Mercedes-Benz Actros
Mercedes-Benz Actros
Mercedes-Benz Antos
Mercedes-Benz Antos
Mercedes-Benz Arocs
Mercedes-Benz Arocs

Atego

Der Atego ist ein leichter Lkw mit der ab 6,5 bis 15 t Nutzlast. Er wird mit den Vier- und Sechszylinder-Motor der Serie 904 und 906 mit der Leistung von 90 bis 240 kW und der Fünf- und Sechsganggetriebe ausgerüstet.

Actros

Der Actros ist ein schwerer Lkw in der Modellreihe von Mercedes-Benz. Dieses Modell ist seit 1996 mit den Erneuerungen gebaut wird. 2011 erschien die zweite Generation dieser SZM. Die erste Generation 1996-2011 wurde mit den Motoren mit der Leistung von 230 bis 480 kW ausgerüstet. Das Gesamtgewicht war bis zu 41 t. Die zweite Generation wird mit EURO 6 – Motoren mit der Leistung von 175 bis zu 460 kW ausgerüstet. Das Gesamtgewicht beträgt schon bis zu 44 t. Die Motoren entsprechen EURO 5 und EURO 6-Standarten und hilfen im Vergleich zu vorigen Modellen entsprechend 7% und 5% des Kraftstoffs zu sparen. Die SZM werden auch mit der Automatikgetriebe Mercedes PowerShift 3 ausgerüstet.

Axor, Antos, Arocs

Der Axor ist ein mittelschwerer Lkw, der die Lücke zwischen Actros und Atego schließt. Er ist mit dem Sechszylindermotor mit der Leistung von 170 bis zu 315 kW ausgerüstet. Der Axor ist sowie für die kurzen als auch für die langen Strecken bestimmt. Das Gesamtgewicht unterscheidet sich von 18 bis zu 26 t.

Seine speziellen Aufführungen Antos und Arocs mit EURO 6-Motoren erschienen im Jahre 2012. Der Antos wird in Verteilerverkehr bei schweren Lasten ausgenutzt, und der Arocs wird im Kommunal- und Landwirtschaft (standardmäßig mit der Anbauausrüstung und den speziellen Reifen) verwendet.

Mercedes-Benz Unimog
Mercedes-Benz Unimog
Mercedes-Benz Zetros
Mercedes-Benz Zetros
Mercedes-Benz Econic
Mercedes-Benz Econic

Unimog

Der Unimog (eine Abkürzung für Universal-Motor-Gerät) ist ein allradgetriebener leichter Lkw. Das Fahrzeug wird in der Land- und Kommunalwirtschaft, im Baugebiet, bei Militär und in anderen Bereichen ausgenutzt.

Zetros

Der Zetros ist eine spezielle Baureihe, die für den schweren Off-Road-Einsatz bestimmt ist. Das ist ein allradgetriebener Hauben-Lastwagen mit der Antriebsformel 4х4 und 6х6. Dieses Modell wurde auf das Pariser Autosalon 2008 präsentiert. Seit dieser Zeit ist die Bundeswehr (die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland) der Hauptauftraggeber. Seriengemäß wird das Fahrzeug mit dem Dieselmotor 926 LA mit dem Hubraum von 7,2 L und der Leistung 240 kW und mit einem 9-Gang-Handschaltgetriebe ausgerüstet. Das Fahrzeug entspricht den ökologischen EURO 3 und EURO 6 Normen.

Econic

Der Econic ist ein modifizierter Lkw mit einem tiefliegenden Fahrerhaus. Sachsenring AG erarbeitete dieses Fahrzeug für die Kommunalwirtschaft und Flughafen. Das Gesamtgewicht von Econic beträgt von 18 bis zu 26 t. Dieses Modell kann mit dem Erdgasantrieb oder Hybridabtrieb ausgerüstet werden.

Kommentare

Indem Sie auf einen Link auf dieser Website klicken, stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu, inklusive der Verwendung von Cookies und anderen Tracking-Technologien, um Ihre Erfahrungen auf dieser Website, unseren anderen Websites und den Websites von Dritten, mit denen wir eine Partnerschaft haben, zu verbessern und zu personalisieren. Unsere Partner können auch Cookies auf Ihrem Gerät speichern oder ähnliche Technologien verwenden, um Ihre personenbezogenen Daten zu sammeln und zu verarbeiten. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.