Renault


Renault Trucks ist ein Bestandteil von Volvo Trucks.

Geschichte

Renault wurde von Brüdern Louis und Marcel Renault in der Vorstadt Paris im Jahr 1889 gegründet. 1900 begann das Unternehmen die Herstellung von leichten Lkw. Zu dem Jahr 1906 erarbeitet der Konstrukteur Marius Berliet den ersten Lkw auf der Basis des einzylindrigen Benzinmotors. Zum Anfang des Ersten Weltkrieges bewährte sich Renault als einen Hersteller von Lkw und leistete die Lieferung für die russische Armee. Außerdem nahmen die Unternehmen Renault und Berliet an der Erarbeitung von Panzern teil.

1923 baut Renault die Straßenzugmaschine und 1928 wird bei dieser den Dieselmotor eingebaut. Die wachsende Nachfrage nach Fahrzeugen beeinflusste die Entwicklung der Nutzfahrzeuge während des Zweiten Weltkrieges und in die Nachkriegszeit. Das Unternehmen Berliet fusioniert die kleinen Entwicklungsunternehmen und baut 1957 den schweren Lkw Т100.

Die eigentliche Schaffung von Renault Véhicules Industriels fand 1978 statt. Das Unternehmen Renault fusionierte Dodge Europe im Jahr 1983 und Mack im Jahr 1990 und bildete einen großen Autokonzern. Nämlich im Jahr 1983 begann die Herstellung der modernen Generation von Lkw Renault. 2001 verkaufte Renault die Abteilung Renault Véhicules Industriels, die für Herstellung von Lkw bestimmt war, dem Unternehmen Volvo Trucks. Seit 2002 hat das Unternehmen den Namen Renault Trucks.

Lkw Renault

Das Spitzenmodell von Renault Trucks ist die Sattelzugmaschine Premium Route.

Aufgrund der Festsetzung der härteren ökologischen Normen für Lkw modernisierte Renault Trucks die Modellreihe und änderte die Markierung.


D, Midlum, Premium Distribution

Renault D
Renault D
Renault Midlum
Renault Midlum
Renault Premium Distribution
Renault Premium Distribution

Renault Midlum und Renault Premium Distribution sind die leichten Lkw, die für den Verteilerverkehr bestimmt sind. Diese wurden in der Kommunalwirtschaft auch verwendet. Diese Lkw wurden durch die Serie D mit dem Euro 6-Motor gewechselt.


T, Premium Route, Magnum

Renault T
Renault T
Renault Premium Route
Renault Premium Route
Renault Magnum
Renault Magnum

In dem Bereich des Fernverkehrs werden sowohl Renault Premium Route und Renault Magnum mit dem Euro 5-Motor, als auch Renault T von 380 bis 520 PS und dem bequemeren Fahrerhaus in zwei Modifikationen verwendet.


K, C, Kerax, Lander

Renault K
Renault K
Renault C
Renault C
Renault Kerax
Renault Kerax
Renault Lander
Renault Lander

Die C Serie und K Serie sind die Nachfolgemodelle für die Lkw Renault Lander und Kerax. Diese C Serie ist in zwei Modifikationen verfügbar: eine mit dem Motor 250-320 PS und zweite mit der Leistung 380-520 PS. Die K Serie mit dem Motor 380-520 PS ist für die schwere Last bestimmt.


Kleinbusse und Transporter Renault

Renault Kangoo
Renault Kangoo
Renault Trafic
Renault Trafic
Renault Master
Renault Master

Die Personenfahrzeuge und Lkw-Kombi und Kleinbusse sind durch die untengenannten Hauptmodelle vorgestellt:

Renault Kangoo - ist ein kleines Fahrzeug, das für den Personen- und Kleingüterverkehr bestimmt ist.

Renault Trafic und Renault Master sind die Kleinbusse, die sowohl für den Personen- als auch für den Güterverkehr ausgestattet werden können. Auf der Basis von diesen Modellen werden auch die kleinen Lkw mit den verschiedenen Karosserieversionen und Fahrgestelle gebaut.


Busse Renault

Renault Bus ist ein Bestandteil von Irisbus (Iveco). Die Herstellung von Bussen nimmt einen kleinen Anteil.

Die Serie Agora wird seit 1995 in verschiedenen Modifikationen hergestellt. Agora ist ein Stadtbus mit der Besetzung bis zu 100 Sitzplätze. Es ist zwei- und viertürige Modifikationen verfügbar.

Die Serie Ares ist die Reisebusse von 12 Meter Länge und mit der Besetzung bis 53 Plätze. Die Busse sind mit dem Dieselmotor bis 340 PS und dem mechanischen Getriebe ZF ausgestattet.

Die Serie Iliade ist die Reisebusse mit dem Gesamtgewicht bis 18 Tonnen und bis 51 Sitzplätze. Die Busse sind mit den Motoren 340 PS ausgestattet.

Kommentare